02 Nov
2016

ESF Call:
Oberösterreich

NEET-Jugendliche

Bild Jugendlicher
Bild: pixabay

Umsetzung von Maßnahmen zur Stabilisierung arbeitsferner, niedrig qualifizierte junger Erwachsener (NEETs) durch Beratung, Betreuung, Qualifizierung und Beschäftigung


Die ZWIST des Landes Oberösterreich lädt potenzielle Projektträger ein, Projektanträge zur Entwicklung und Umsetzung von zielgruppenspezifischen Unterstützungsangeboten für ausgegrenzte Jugendliche und junge Erwachsene bis 24 Jahren einzureichen.

Studien bestätigen, dass beim Ersteintritt in den Arbeitsmarkt die Schnittstelle Ausbildung (Schule)– Beruf (1. Arbeitsmarkt) von elementarer Bedeutung ist. In Oberösterreich sind ca. 11.500 (das sind 6,6 % aller 15 – 24 jährigen) ohne Ausbildung bzw. ohne Beschäftigung und werden der Gruppe der NEET zugeordnet.

Dieser gegenständliche Call zielt auf Jugendliche und junge Erwachsene (inkl. Jugendliche/junge Erwachsene mit Migrationshintergrund) bis 24 Jahre ab, welche sich weder in Arbeit, Ausbildung, Schulung oder in Betreuung einer relevanten Institution (AMS, Produktionsschule, etc.) befinden. Ziel ist die Rückführung bzw. eine (Erst) Heranführung dieser Zielgruppe in den Ausbildungs- oder Arbeitsmarkt, in das Schulsystem oder an weitere Unterstützungs- und Vermittlungsangebote bildungs- und betreuungsrelevanter Institutionen (AMS, Sozialministeriumservice, etc.).

Einreichfrist: 21.11.2016

Die Einreichung erfolgt elektronisch über ZWIMOS.

CALL Dokument

Quelle: www.esf.at

Zurück