22 Dez
2016

Social Cooking: Kochen für wohnunglose Menschen

18 "Kocheinsätze" gab es heuer bereits.

Beim Social Cooking im Tageszentrum des Sozialen Wohnservice Wels (SWS) geht es um Selbsterfahrung indem man Gutes tut. Es geht um Nächstenliebe und Toleranz sowie darum, Vorurteile gegenüber Obdachlosen abzubauen und dadurch oftmals eigene Probleme neu zu bewerten. Das Angebot richtet sich an Vereine, Führungskräfte, Abteilungen in Unternehmen, kleine Firmen und ganz allgemein Interessierte, die für sozial schwächere Menschen ein Mittagessen kochen und austeilen möchten. Nur wenige Zutaten sind notwendig: einige Stunden Zeit, ein Team mit einer Kochidee, Lebensmittel, Freude am Kochen und zu guter Letzt Toleranz.


 "Die Volkshochschule und das Stadtarchiv Wels haben sich sehr gefreut ein Teil des Social-Cooking Teams zu werden und sind dankbar diese Erfahrung gemacht zu haben. Es war für uns alle eine große Bereicherung mit Menschen zu arbeiten, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen." So und ähnlich lauten die Erfahrungen von Gruppen, die das erste Mal für obdachlose Menschen gekocht haben.

 

Soziales Wohnservice Wels - Ein Zuhause für Menschen in Not

Wohnungslosigkeit kann leider jeden treffen, es passiert schneller, als man glaubt. Der Verein „Soziales Wohnservice Wels“ wurde 1989 gegründet und betreut an 365 Tagen wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Familien, junge Erwachsene, Frauen und Männer aus den vier Bezirken Wels-Stadt, Wels-Land, Grieskirchen und Eferding.

SWS Angebote:

Tageszentrum, Notschlafstelle für Frauen und Männer, Wohnheim für Frauen und Männer, Frauen-Wohngemeinschaft, Übergangswohnungen in Wels.
Vorstandsvorsitzender: Mag. Wolf Dorner
Geschäftsführerin: Petra Wimmer
Anzahl MitarbeiterInnen: 30  (2016)
Anzahl KlientInnen in laufender Betreuung: rund 1000

www.sws-wels.at
www.facebook.com/swswels
www.youtube.com/user/swswels
www.tipidau.at

Zurück