23497
14.02.2020
Dienstort: Vöcklabruck

Erwachsenenvertreter*in

ab 1. April
20 Wochenstunden
vorerst befristet bis 31.05.2021

Dienstgeber:


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit, Psychologie oder Soziologie
  • möglichst zwei- oder mehrjährige einschlägige Berufstätigkeit im sozialen oder psychosozialen Bereich
  • PC-Anwenderkenntnisse (MS-Office Programme)
  • eigener PKW und B-Führerschein

Ihr Aufgabenbereich:

  • Sie vertreten im Auftrag des Gerichtes Menschen mit psychischer oder intellektueller Beeinträchtigung und regeln dabei bestimmte Angelegenheiten, die diese nicht selbst bewältigen können.
  • Sie stehen dabei regelmäßig in Kontakt mit ihren KlientInnen, orientieren sich an ihren Wünschen und ermöglichen ihnen Selbstbestimmung im größtmöglichen Ausmaß.
  • Sie vertreten Betroffene im Verfahren zur Bestellung eines Erwachsenenvertreters oder einer Erwachsenenvertreterin, informieren sie über ihre Rechte und unterstützen sie so weit wie möglich bei der Durchsetzung ihrer Rechte.
  • Sie beraten Menschen, die sich über Formen der Erwachsenenvertretung informieren wollen und klären sie über die verschiedenen Möglichkeiten auf.
  • Sie dokumentieren Ihre Arbeit in einem dafür vorgesehenen EDV-Programm.
  • In einem weiteren Schritt ihrer Berufslaufbahn als ErwachsenenvertreterIn werden sie im Rahmen des Clearings auch abklären, ob ein Mensch mit psychischer oder intellektueller Beeinträchtigung künftig eine gerichtliche Erwachsenenvertretung benötigt oder ob es dazu andere Alternativen gibt.

Wir erwarten:

  • hohes Ausmaß an sozialer Kompetenz, insbesondere in der Begegnung mit Menschen mit psychischer oder intellektueller Beeinträchtigung
  • hohe emotionale Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit, Kooperations-, Kommunikations- und Kritikfähigkeit
  • Konflikt- und Konfliktlösungsfähigkeit
  • selbstständiges, eigenverantwortliches Arbeiten
  • gutes Zeitmanagement
  • Fähigkeit, ein professionelles Rollenverständnis zu erwerben und sich professionell abzugrenzen
  • Reflexionsfähigkeit und Bereitschaft zur Selbsterfahrung und Supervision

Wir bieten:

  • Gehalt für 40 Wochenstunden € 2.482,00 brutto pro Monat inkl. Zulagen; bei anrechenbaren Vordienstzeiten bis zu € 3.124,00
  • hohe Eigenverantwortlichkeit
  • Aus- und Weiterbildung
  • Supervision
  • flexible Arbeitszeiten
  • betriebliche Pensionsvorsorge

Bewerbung

bis 08.03.2020 per Mail an birgit.lechner@vertretungsnetz.at, bitte als PDF-Datei. Ansprechperson: Mag. Birgit Lechner.

Zurück