27165
20.11.2020
Dienstort: Vöcklabruck

Sozialarbeiter*in

für Bezirkshauptmannschaft
Dauerposten bzw. befristete Verwendung, Voll- bzw. Teilzeit

Dienstgeber:


Bei der Kinder- und Jugendhilfe der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck werden Sozialarbeiter/innen in der Familien- und Schulsozialarbeit eingesetzt. Bei dem derzeit freien Job handelt es sich um folgende Stelle:

  • Schulsozialarbeit, Dauerposten, Teilzeit mit 30 Wochenstunden
  • Schulsozialarbeit, Karenzvertretung, Teilzeit mit 32 Wochenstunden

Für eventuelle weitere freie Jobs werden im Zuge dieses Auswahlverfahrens weitere Personen als Ersatz objektiviert.

Allgemeine Aufgaben

  • Sie beraten Eltern telefonisch oder persönlich in Entwicklungs- und Erziehungsfragen und besuchen Familien auch zu Hause.
  • Sie arbeiten mit Eltern, Kindern und Jugendlichen zusammen und kooperieren mit privaten Betreibern und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, Einrichtungen des Gesundheits- und Bildungswesens, Systempartner/innen und anderen Professionen (z.B. Gerichte).
  • In Ihrer Arbeit richten Sie den Fokus auf das Wohl von Kindern und Jugendlichen und deren Entwicklungschancen.

Aufgaben Schulsozialarbeit

  • Im Rahmen dieses präventiven Sozialen Dienstes sind Sie an bestimmten Tagen in Pflichtschulen anwesend und unterstützen Kinder, Jugendliche und deren Eltern sowohl im schulischen als auch familiären Umfeld.
  • An der Schule sind Sie neutrale Ansprechperson für Schüler/innen, Eltern, Lehrer/innen und Direktor/innen und tragen auch im Sinne der Konfliktbewältigung zum sozialen Klima in der Schule bei.
  • Sie erkennen soziale Problemlagen bei Kindern/Jugendlichen, erarbeiten Lösungsansätze und koordinieren Hilfen sowie entwicklungs- und integrationsfördernde Angebote für Kinder und Jugendliche.

Aufgaben Familiensozialarbeit

  • Sie klären Hilfebedarfe und Gefährdungsmitteilungen im Zusammenwirken mit betroffenen Familien, Kindern und/oder Jugendlichen ab.
  • Sie stehen dabei für Fragen zur Pflege und Erziehung zur Verfügung und bieten bei Bedarf Beratungen an oder führen selbst Hilfen durch.
  • Wenn es erforderlich ist, koordinieren Sie Hilfen nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz und veranlassen dafür die notwendigen Schritte.
  • Sie begleiten die Familien für die Dauer der eingesetzten Hilfen.
  • In Krisensituationen stellen Sie den Schutz für Kinder und Jugendliche sicher.
  • Sie verfassen Stellungnahmen und Anträge mit Bezug auf das Kindeswohl an das Pflegschaftsgericht und nehmen an Tagsatzungen teil.
  • Sie dokumentieren die einzelnen Schritte in der Hilfeplanung für Familien nachvollziehbar.

Anforderungen

  • Sie haben an einer Fachhochschule das Diplom- oder Bachelorstudium Soziale Arbeit bis 31.12.2020 abgeschlossen oder
  • Sie haben die Diplomprüfung als diplomierte/r Sozialarbeiter/in an einer Akademie für Sozialarbeit abgelegt oder
  • Sie haben an einer Fachhochschule das Masterstudium Soziale Arbeit bis 31.12.2020 abgeschlossen und nachweisbare Kenntnisse (Lehrveranstaltung und einschlägige Praktika bzw. Berufserfahrung) in den Bereichen „berufliche Handlungskompetenz“ und „Familiensozialarbeit“ sowie „Familien-, Kinder- und Jugendhilferecht“
  • Idealerweise haben Sie ein Praktikum in der Kinder- und Jugendhilfe absolviert oder dort bereits Berufserfahrung gesammelt.
  • Sie gehen an Ihre Aufgaben lösungsorientiert heran. Partizipation und Transparenz sind für Sie in Ihrem Umgang mit Menschen selbstverständlich.
  • Sie sind verantwortungsbewusst, (selbst-) reflektierend, empathisch und können mit schwierigen Situationen umgehen.
  • Sie arbeiten „state of the art“ und bilden sich persönlich und fachlich weiter.
  • Sie sind kommunikationsstark, besitzen Durchsetzungskraft und können Entscheidungen sowohl alleine als auch im Team treffen.
  • Sie besitzen einen Führerschein der Klasse B und haben ein eigenes Auto. Im Bedarfsfall fahren Sie auch mit Dienstkraftwagen.

Angebot

  • Das Team unterstützt Sie bei dieser anspruchsvollen und herausfordernden Tätigkeit: Sie nehmen an Teamsupervisionen sowie an Team- und Fallbesprechungen teil.
  • Innerhalb des Gleitzeitrahmens können Sie Ihre Arbeitszeit weitgehend flexibel gestalten. Wenn es die Situation erfordert, leisten Sie auch Mehrstunden.
  • Damit Sie fachlich am aktuellen Stand bleiben und für Ihre persönliche Weiterbildung bieten wir ein umfangreiches internes Weiterbildungsprogramm an.
  • Diese Stelle ist in der Funktionslaufbahn LD 14 des Oö. Gehaltsgesetzes 2001 eingestuft. Das bedeutet, Sie verdienen monatlich ab € 2.830 brutto (bei Vollzeit, inklusive Zulage).

Auswahlverfahren: Die Abteilung Personal-Objektivierung führt die Vorstellungsgespräche gemeinsam mit der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck.

Ansprechpersonen
Sie haben Fragen zum Auswahlverfahren?
Rufen Sie Frau Silvia Robeischl, BA in der Abteilung Personal-Objektivierung unter der Telefon Nummer (+43 732) 77 20-117 26 an.
Sie haben Fragen zum Job, zu den Aufgaben oder zum Jobumfeld?
Rufen Sie Frau Sabine Kienbauer von der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck unter der Telefon Nummer (+43 7672) 702-734 20 an.

Bewerbung

Bewerbungsfrist: bis 2.12.2020

Bewerbungsadresse:
Amt der Oö. Landesregierung
Abteilung Personal-Objektivierung
4021 Linz, Bahnhofplatz 1
E-Mail karriere@ooe.gv.at
Telefon: (+43 732)7720-18718

Zurück