Ort:
Linz, Kinderschutzzentrum, Kommunalstraße 2

Veranstalter:
Kinderschutzzentrum Linz

Veranstaltungsart:
Kurs

Crashkurs Kinderschutz

Referent: Guido Bonifer, Diplomierter Sozialarbeiter und Supervisor

Was sind geeignete Hilfen? Wie entwickele ich Prävention? Wo sind meine Grenzen?

Kinderschutz wirft viele Fragen auf und erzeugt rasch große Unsicherheiten. In diesem Crashkurs werden Anregungen für Mitarbeiter_innen in pädagogischen Arbeitsbereichen gegeben. Der Workshop thematisiert Gewaltphänomene gegen Kinder im beruflichen Alltag und die Rolle von Pädagog_innen als Vertrauenspersonen für Kinder. Gewalt und Gewaltverdacht bedingen nicht nur Folgen für betroffene Kinder, Jugendliche und Eltern, sondern stellen besondere Herausforderungen an die Teamzusammenarbeit. Präventive Kinderschutzarbeit strukturiert Handlungsanleitungen für mögliche Verdachtsfälle zum Schutz von Kindern. Fachliches Handeln beruht auf einem Verständnis über die Wirkungen von Gewaltdynamiken. Dieses Verständnis ist Voraussetzung für weiterführende Überlegungen und Zusammenarbeit mit spezialisierten Einrichtungen bzw. der Kinder- und Jugendhilfe. Die dringlichen Fragen, in welcher Art und Weise Hilfen und Unterstützung aktiviert werden können und wo berufliche und persönliche Grenzen sind, werden diskutiert.
Keine Person, keine Institution kann alleine Gewalt an Kindern abklären, beenden und die Folgen tragen – Kooperation ist notwendig!

Veranstaltungstermin: 28. Juni. 2019 von 09:00 – 16: 30 (8 U-Einheiten)
Kosten: 84,00 €
Anmeldung bis: 14.06.2019
Veranstaltungsort: Kinderschutzzentrum Linz, Kommunalstraße 2, 4020 Linz
ReferentInnen (Referenzen): Guido Bonifer, Diplomierter Sozialarbeiter, Supervisor (ÖVS)
Anmeldung: Kinderschutzzentrum Linz, Kommunalstraße 2, 4020 Linz, 0732/781666, kisz@kinderschutz-linz.at

Zurück