Ort:
Wels, Bildungshaus Schloss Puchberg

Veranstalter:
FAB Organos

Veranstaltungsart:
Lehrgang

Diplomlehrgang Integrative Körperarbeit

Integrative Körperarbeit (IKA) ist eine leiborientierte Beratungs- und Kommunikationsmethode.

Lehrgangsleiter Anton Stejskal
Lehrgangsleiter Anton Stejskal

Die Wurzeln liegen in der Cranio-sacralen Körperarbeit, dem Body-Mind Centering©, der Somatic Education, der Logopädagogik nach Viktor Frankl und dem Dialogprozess.

Lehrgangsleitung: Anton Stejskal, MSc und Ingrid Huber

Was Sie lernen werden:

Vom Verstand in den Leib
Leiborientierte Gesprächsführung: Mit einfachen Fragen und Anleitungen werden die Themen der KundInnen in Bezug zu ihrem Körper gesetzt. Abstrakte Gedanken werden dadurch spürbar und konkret.

Der Körper bekommt eine Stimme
Prozessorientierte Berührung: Als Homo hapticus sind wir zeitlebens berührte und berührende Wesen. Mit unserer Form der Berührungsarbeit darf das Körpergewebe seine Geschichte erzählen.

„Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt“ (Schiller)
Kreative Interaktionen: Spielerische Methoden, die unseren KundInnen einen neuen Blick auf ihre Themen ermöglichen.

Die eigene Lebendigkeit spüren
Erfahrbare Anatomie: Theoretisches und praktisches Erleben des eigenen Körpers ist ein wichtiger Teil von IKA. In einer zunehmend digitalen Welt werden wir uns selbst wieder bekannt und vertraut.

Bei mir zuhause
Selbstfürsorge durch innere Klarheit: Jeder Mensch hat seinen eigenen, sicheren „Raum“. Kann ich diesen auch in schwierigen Situationen halten, bin ich vor emotionalen Übertragungen und Überforderung geschützt.

Hinweis: Auf www.organos.at finden Sie bei der Veranstaltung ein Video, dass diese Körperarbeit erklärt.

Kostenlose Infotermine (Anmeldung erforderlich):

Montag, 24. Juni 2019
Donnerstag 12. September 2019
Montag 14. Oktober 2019

Infos und Anmeldung

Zurück