Ort:
Linz. Martin Luther Platz

Veranstalter:
Armutsnetzwerk OÖ

Veranstaltungsart:
Aktion

Gefangen in der Armutsfalle

im Rahmen der Aktionstage gegen Armut

Logo Aktionstage
Bild Armutsfalle

Kunstaktion des Armutsnetzwerks OÖ 

„Ein Leben in Würde. Für alle!“ ist machbar. Egal ob arm oder reich, egal ob mit Behinderung oder ohne, egal ob in Österreich geboren oder woanders in der Welt. Aber vielen Menschen wird dieses Leben in Würde noch immer nicht gegönnt. Sie haben zu wenig Geld zum Leben, zu wenig Platz zum Wohnen, zu wenig Hilfe in existentiellen Notlagen und vieles mehr. Das müssen wir ändern! Mit den Aktionstagen will die Armutskonferenz gemeinsam Landesnetzwerken und Sozialorganisationen wieder verstärkt darauf aufmerksam machen. 

Über 1,5 Millionen Menschen in Österreich sind armuts- oder ausgrenzungsgefährdet; 380.000 davon sind Kinder- und Jugendliche. Mehr als 300.000 Menschen sind „erheblich materiell depriviert“, d.h. sie können nur eingeschränkt am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Auf der anderen Seite besitzen die reichsten fünf Prozent der österreichischen Bevölkerung fast die Hälfte des gesamten Brutto-Vermögens.

Zurück