Ort:
Linz, FAB Organos, Industriezeile 47a

Veranstalter:
FAB Organos

Veranstaltungsart:
Seminar

Professionell präsentieren und gekonnt visualisieren

Die Teilnehmenden

Trainerin Veronika Spatzenegger
Trainerin Veronika Spatzenegger

Sie wollen Ihre ZuhörerInnen von Ihren Ergebnissen überzeugen und sie für Ihre Idee begeistern. Jetzt kommt es darauf an, gelungen zu präsentieren.

Entscheidend für den Erfolg ist, dass Sie die klassischen und modernen Präsentationstechniken beherrschen und einen überzeugenden Eindruck bei Ihren Zuhörenden hinterlassen. Wenn Sie dann noch Ihre Inhalte gekonnt visualisieren, punkten Sie doppelt.

Lernen Sie im praxisorientierten Seminar Ihre ZuhörerInnen mit einer gelungenen Präsentation und einfachen Visualisierung zu überzeugen.

Inhalte:

  • Präsentations-Vorbereitung: Zielformulierung, Zielgruppen-Definition, Zuhörer-Orientierung,
    Nutzenargumentation, Kernbotschaften und –aussagen, Rahmenbedingungen
  • Präsentations-Erstellung: Präsentations-Aufbau & Struktur, Aufmerksamkeit & Spannung erzeugen,
    Visualisierungsmöglichkeiten, Medieneinsatz und Medienmix
  • Gelungen präsentieren: Stimme, Sprache, Körpersprache
  • Inhalte einfach visualisieren: hilfreiche Anwendungs-Tipps zum Arbeiten mit Flipchart, Pinnwand & Co.

Ziel:
Die Teilnehmenden erfahren im Seminar, wie Sie ihre Präsentationen zielorientiert und adressatengerecht vorbereiten und Inhalte überzeugend vermitteln. Sie können Inhalte einfach visualisieren und beherrschen den Einsatz unterschiedlicher Medien.

Teilnehmer-Nutzen:
Ihre Präsentationen haben einen roten Faden, eine logische Struktur und sind auf Ihre Zielgruppe abgestimmt. Durch Kernaussagen bringen Sie Ihre Inhalte treffend auf den Punkt. Mit Spannung, Abwechslung und einfachen Visualisierungen halten Sie die Aufmerksamkeit der Zuhörenden. Sie nehmen Ihr Publikum mit und steigern so Ihren Präsentations-Erfolg.

Arbeitsweise im Seminar:
Methodenmix aus Theorie, Präsentation, Einzel-, Gruppenaufgaben, Diskussion, Erfahrungsaustausch und Reflexionen. Die Teilnehmenden arbeiten aktiv und gestalten ihren Lernprozess selbst. Erfahrungslernen hat Vorrang.

Zurück