Ort:
Linz, autonomes Frauenszentrum, Starhembergstraße 10/2

Veranstalter:
autonomes Frauenzentrum

Veranstaltungsart:
Seminar

Sexuelle Belästigung im Ausbildungs- oder Arbeitskontext - Wie reagieren?

Richtig und angemessen reagieren, wenn mir im Arbeits- oder Ausbildungskontext sexuelle Übergriffe zur Kenntnis gebracht werden.

Bild von Schriftzug metoo
Photo by Lum3n.com from Pexels

Kosten: EUR 106,34
Referentin: zwei psychosoziale Beraterin des aFz

Sexuelle Belästigung am Arbeits- oder Ausbildungsplatz gehört zu den häufigsten Übergriffen, die Frauen und Mädchen erleben. Durch das Abhängigkeitsverhältnis kann es schwierig sein, gegen solche Übergriffe vorzugehen. Oft sind Vorgesetzte, Vertrauenslehrpersonen, Betriebsrät*innen, Personalverantwortliche, Lehrlingsbeauftragte die ersten Ansprechpartner. Diese Personen stehen dann im Spannungsfeld zwischen dem Umgang mit der Rolle einer Vertrauensperson der Betroffenen und der Verantwortungsübernahme hinsichtlich eines sicheren Arbeits- und Lernumfeldes. Aus Überforderung mit diesen Ansprüchen wird auf Belästigungsvorwürfe häufig nicht – oder nicht adäquat – reagiert. 

Doch was ist eine „richtige“ Reaktion? Welche Ängste gibt es seitens der Betroffenen, sexuelle Übergriffe zu melden, und wie kann man ihnen begegnen? Worauf sollte in direkten Gesprächen mit den betroffenen Personen geachtet werden? Wie könnte man ein Umfeld fördern, in dem betroffene Personen sexuelle Belästigung leichter zur Sprache bringen
können?

Anmeldung: autonomes Frauenzentrum, Linz
Telefon: 0732/60 22 00
E-Mail: hallo@frauenzentrum.at
Anmeldeschluss: 01. Mai 2019

Zurück